Prothetik

Kronen/Brücken
Kronen und Brücken sind festsitzender Zahnersatz. Kronen werden meist notwendig, wenn mehr als drei Viertel der gesunden Zahnsubstanz zerstört sind. Bei einer Brücke werden die Nachbarzähne, die an die Lücke anschließen, "überkront" und dienen damit als Brückenpfeiler. Daran wird ein künstlich angepasstes Zahnzwischenglied stabil befestigt. Der Patient kann sich entscheiden zwischen einer Vollgusskrone/Vollgussbrücke (Metall, beispielsweise Gold), Metallkeramikkrone/Metallkeramikbrücke (Metall und Keramik) oder einer Vollkeramikkrone/Vollkeramikbrücke (nur Keramik, ohne Metall).


Teilprothese
Die Teilprothese ist ein abnehmbarer Zahnersatz. Ihr Halt wird durch eine mechanische Verankerung gewährleistet. Folgende unterschiedliche Verankerungen sind möglich:


Welche Verankerung zum Einsatz kommt entscheidet der Einzelfall nach genauer Diagnose.

Totalprothese
Eine Totalprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der beim zahnlosen Kiefer eingesetzt wird. Die künstlichen Zähne sind an der Prothesenbasis, die aus Kunststoff besteht, fest verankert. Die so genannten Dritten Zähne sollten möglichst vermieden werden, da es nicht einfach ist, ihnen den richtigen Sitz zu geben.







© Zahnarztpraxis Badura · info@zahnarzt-badura.de